Gichin Funakoshi (1868 - 1957)



Gichin Funakoshi Sensei gilt als der Begründer oder "Vater des Shotokan-Karate". Immerhin trägt ja der Stil seinen Künstlernamen "Shoto". Er selbst wollte nie, daß Karate-Stile eine solche Unterscheidung bekommen, weil es im wesentlichen keine Unterschiede gibt. Erst später, mit Zunahme politischer Interessen, wurden klare namentliche und strukturelle Ziele verfolgt. Funakoshi Sensei wollte das aber nie.
Im Folgenden einige wichtige Lebensdaten in Stichworten:

- Geboren in Shuri auf Okinawa 1868
- Beginn des Karate mit 6 Jahren unter Anko Azato und später Anko Itosu
- 1888 Prüfung zum Hilfslehrer an der Schule in Shuri
- 1891 Hauptschullehrer in Naha
- Training unter Meister Higashionna
- 1901 Karatevorführung für einen japanischen Schulkommissar aus Tokyo
- Meister Itosu entwickelte die Pinan-Kata
- Entlassung aus dem Schuldienst; Karatedemonstrationen auf Okinawa
- 1916 erste Karatevorführung in Japan (Kyoto)
- 6. März 1921 Funakoshi demonstriert Karate vor japanischem Kronprinzen
- 1922 Funakoshi bleibt in Japan und unterrichtet Karate
- Veröffentlichung des ersten Buches 1922 "Ryukyu Kempo Karate"
- "Rentan Goshin Karate Jitsu" sein zweites Werk kurz danach
- 1924 Gründung des ersten Karate-Clubs an der Keio-Universität
- 1926-1927 Gründung weiterer Clubs an Universitäten und Hochschulen
- Veröffentlichung des Buches "Karate-Do Kyohan"
- Gründung des Shotokan-Dojo im Meijuro-Stadtteil von Tokyo 1936
- 1938 Stilrichtung Shotokan-Ryu wird gegründet
- Yoshitaka Funakoshi - Sohn und Hauptinstruktor stirbt 1945
- 1947 Funakoshis Frau stirbt
- Übergabe seines Vermächtnisses an Egami
- 26. April 1957 stirbt Gichin Funakoshi

zurück